Recensioni

Un ballo in maschera – Ulrica

Hessisches Staatstheater Wiesbaden, 30/04/2018
Deropernfreund.de

“Gesang von Romina Boscolo, die mit Leidenschaft und herrlich-androgyner Tiefe die mysteriöse Wahrsagerin mimt, zur vollen Wirkung kommen kann” Jochen Rüth


Saarländisches Staatstheater Saarbrücken , 13/06/2015
La provincia pavese 

“Una voce pavese per la Maga di Verdi ” Lucrezia Semenza


Eugene Onegin – Larina

Hessisches Staatstheater Wiesbaden, 13/03/2017
“In weiteren Rollen überzeugten Romina Boscolo als resolute Larina”
der-neue-merker.eu

“Es gibt ein paar solch überraschender Deutungen in Barkhatovs Inszenierung. Er übersetzt den Reigen unerfüllter Gefühle, von dem ja auch die Gutsbesitzerin Larina (Romina Boscolo mit der angemessenen Bitterkeit) erzählt, ins Unterwegssein. “

www.allgemeine-zeitung.de

Ariodante – Polinesso

Theater Lübeck (Germany), 28/04/2017
ln-online.de

“Romina Boscolo als dämonischer Polinesso überzeugt mit darstellerischer Präsenz und mit einer Alt-Stimme, die keine Grenzen zu kennen scheint. In der tiefsten Tiefe voll und mächtig, in den Spitzentönen sicher und niemals scharf – das ist sängerische Urgewalt gepaart mit Eleganz.”
Jürgen Feldhoff


Peter Grimes – Mrs. Sedley

Hessisches Staatstheater Wiesbaden , 08/02/2017
weltexpress.info

“Der Chor hält das Geschehen auf der Bühne in steter Bewegung, auch die kleineren Partien waren passend besetzt, etwa Romina Boscolo als bigotte, klatschsüchtige Mrs. Sedley.”


Das Rheingold – Erda

Hessisches Staatstheater Wiesbaden , 13/11/2016
www.musik-heute.de

“Romina Boscolo als schamanenhafte Erda.” Bettina Boyens


Die Fledermaus – Prinz Orlowsky

Hessisches Staatstheater Wiesbaden , 27/09/2016
Echo-online.de

“Romina Boscolo bemüht sich um einen androgyn verlebten Prinzen Orlofsky ”  Volker Milch

Falstaff – Mrs Quickly

Teatro Municipal de Sao Paulo, 10/04/2014
La provincia pavese

“Big Ambrogio e Romina Boscolo, due pavesi a San Paolo del Brasile per “Falstaff” Redazione


IL Corsaro – Eunuco

Teatro Verdi Trieste, 11/01/2013
www.teatro.org 
“Benissimo Romina Boscolo nei panni esotici dell’Eunuco.” e “Tale ad esempio la scena dell’harem, che mostra le incessanti, plateali tenerezze saffiche tra Gulnara ed una schiava biancovestita, mentre intorno fanciulle e giovinetti seminudi si palpeggiano senza ritegno; e lo fanno sino a quando l’Eunuco – una Romina Boscolo vestita da ‘drag queen’ – li separa e spinge fuori scena.”

www.enricostinchelli.it
“Un brillante Corsaro di Verdi approda a Trieste”
“Sorprendente l’eunuco di Romina Boscolo, una ragazza dotata d’un vocione baritonale che vedremmo benissimo nelle parti en travesti di Haendel e Rossini.” Enrico Stinchelli

corradocanulli.blogspot.com
“Molto, molto bene anche l’Eunuco di Romina Boscolo.” Corrado Canulli


Suor Angelica – La Badessa

Oper Koln, 09/05/2013
www.omm.de

“Romina Boscolo überzeugt als Äbtissin mit einem wohl-timbrierten Mezzo”
Ihre Meinung

Dorimena e Tuberone – Dorimena

Konzerthouse Wien, 21/01/2012
Wienerzeitung 

“Da segnalare è une debutto sensazionale: dal primo istante fino alla fine il timbro caldo e ricco di contralto di Romina Boscolo ci ha incantato” … “Grazioso anche il bel gioco commediante di entrambi gli artisti”